06 März 2013

Praia D´Ana in Lagos: Sicherheit mit langem Zeitverzug

Das bereits vor mehr als 20 Jahren beschlossene Projekt, den Strand Praia D´Ana in Lagos sicherer zu machen, soll in diesem Jahr endlich verwirklicht werden. Wie der Bürgermeister von Lagos erklärte, wird nach Beendigung der Badesaison mit den Arbeiten begonnen. Vorgesehen ist Sicherung der Felsen vor Erosion und Abbrüchen sowie die Verbreiterung des Strandes um ca.25 m. Zu diesem Zweck werden 150 Tausend Kubikmeter Sand aufgeschüttet. 
Mit seinen malerischen Felsformationen ist die kleine Strandbucht ein wahrer "Bilderbuchstrand". Allerdings mussten in der Vergangenheit Teile wegen Abbruchgefahr gesperrt werden.
 Als im Jahr 2009 eine Firma mit der Ausführung des ca. 2 Millionen Euro teuren Projekts begann, mussten die Arbeiten wegen Planungsfehlern nach einigen Tagen gestoppt werden. Diese sind offensichtlich überwunden und auch der Antrag auf EU - Gelder genehmigt, wie Bürgermeister Júlio Barroso erklärte.

Keine Kommentare: