12 Mai 2013

Algarve: Einigen Algarvestränden "geht es an den Kragen"

Wie die portugiesische Umweltagentur APA (Agência Portuguesa do Ambiente) mitteilt, werden wegen akuter Einsturzgefahr in der nächsten Woche am Strand Camilo in Lagos und am Strand Maria Luísa in Albufeira gezielt Felsen abgetragen. Die Arbeiten finden von Montag bis Freitag statt.
Etwas länger - nämlich einen Monat - dauern die Arbeiten am Strand von Santa Eulália in Albufeira. Hier werden noch archäologische Ausgrabungen vorgenommen, die berücksichtigt werden müssen.

Keine Kommentare: