02 Mai 2013

Lagoa: Boykott der "Blauen Flagge"

Wegen Differenzen bei der Bewertung seiner Strände hat der Landkreis Lagoa sich nicht um das Qualitätssiegel  "Blaue Flagge" beworben. Die 36 Strände des Bezirks, u.a. bekannte Touristenattraktionen wie der Praia da Marinha (siehe Foto) und die Strände von Ferragudo, tauchen deshalb in der jährlich veröffentlichten Liste nicht auf. Die überwiegend in romantischen Felsbuchten gelegenen Strände sind nicht einfach zugänglich, was wohl einer der Bewertungsschwierigkeiten verursacht. Bereits im letzten Jahr hatte Lagoa die "Blaue Flagge" boykottiert. 
Wie die Gemeinde heute betont, haben alle 36 Strände gute Wasserqualität und sind sicher. Sie werden überwiegend bewirtschaftet und von den Besuchern gut angenommen.

Keine Kommentare: