07 September 2013

Algarve: Hoteliers reden von einer Supersaison

Die Supersaison für den Tourismus an der Algarve hat sich auch im August fortgesetzt. Jedenfalls sind die Hoteliers angesichts der Zahlen für August in Hochstimmung. Die Belegung von fast 100% (genau 92,1%) sind für die Hochsaison eigentlich keine Besonderheit. Was die Hoteliers freut, ist der signifikante Anstieg von Urlaubern aus Deutschland, Grossbritanien und Frankreich. Dabei haben die Franzosen in diesem Jahr den Vogel abgeschossen. Mit einem Anstieg von 37,9% machen sie  5% der Gesamtbelegung im August aus. Dabei spielt die unsichere politische Situation in Tunesien und Ägypten sicherlich eine Rolle, aber auch Direktflüge haben die Franzosen an die Algarve "gelockt". Deutsche (+ 21,8%) und Briten (+ 10,4)  sich ohnehin mittlerweile "Stammkunden". Eine Ursache hierfür sieht der Hotelverband - sicherlich zu Recht - in der flexibleren Preisgestaltung mit All-inclusiv Angeboten und Spezialangeboten.
Die Hoteliers sind optimistisch, in Kürze die guten Ergebnisse, die vor 10/12 Jahren erzielt wurden, wieder zu erreichen.
Bei der Ferienhausvermietung scheint es nach Pressemitteilungen nicht so gut gelaufen zu sein, was an den teilweise überhöhten Preisen liegen soll.
Die angegebenen Prozentzahlen beziehen sich auf einen Vergleich mit den Zahlen von August 2012.
Quelle:  http://www.sulinformacao.pt/

Keine Kommentare: