11 Oktober 2013

Faro: "Carjacking" durch vorbestraften Intensivtäter

Ein Fall von "Carjacking" hat sich in dieser Woche in Faro ereignet. Als ein 50jähriger Portugiese gegen 22.00 Uhr in seinem parkenden Volvo telefonierte, wurde ihm plötzlich eine Pistole an den Kopf gesetzt und er zum Verlassen des Autos gezwungen. Der Überfallene, der keinen Widerstand leistete, sah nur den Täter mitsamt Auto mit hoher Geschwindigkeit wegfahren. Der Vorfall ereignete sich auf dem Praceta do Colegio Militar, unweit der vielbefahrenden Avenida Dr. Júlio Almeida Carrapato, wie die Correio da manhã heute berichtet.
Nach Angaben der Polizei (GNR) wurde der mutmassliche Täter samt gestohlenem Fahrzeug gestern in Quarteira festgenommen. Der 36jährige weist ein erhebliches Vorstrafenregister auf, u.a. Diebstahl, Rauschgifthandel und vers. Mord und war auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen worden.

Keine Kommentare: