15 November 2013

Armação de Pêra: Umstrittenes Mega-Bauprojekt jetzt mit Umweltsverträglichkeits-Genehmigung

Die Planungen für das höchst umstrittene Bauprojekt am Praia Grande bei Armação de Pêra schreiten voran. Wie die Zeitung Sulinformação berichtet, hat der zuständige Umweltstaatsekretär in Lissabon die Umweltverträglichkeit des Vorhabens am 30.10. mit einer "Declaração de Impacte Ambiental (DIA)" amtlich bestätigt, allerdings mit diversen Auflagen. Diese Auflagen werden allerdings nicht zum Stopp der geplanten 3 Hotels und eines 18 Loch Golfplatzes führen.
Umweltschützer und Bewohner kämpfen seit langem gegen das Projekt, mit dem 108 Hektar Natur zubetoniert werden sollen. Das Gebiet befindet sich in unmitelbarer Nähe der Lagoa dos Salgados, einem einmaligen Brutgebiet für seltene Vögel. 
Die kürzlich neu gewählte kommunistische Bürgermeisterin von Silves hat sich gegen das Projekt ausgesprochen. Da die Bebauungspläne bereits von ihrer Vorgängerin genehmigt wurden, ist zweifelhaft, ob eine Umkehr noch möglich ist. 

Keine Kommentare: