21 November 2013

Faro: Eu finanziert Technologiepark

Faro bekommt einen Technologiepark. Wie der stellvertretende Bürgermeister der Presse erklärte, werden die Planungsarbeiten für den "Parque Tecnológia Internacional do Algarve (PTIA)" innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein. Dann sollen sich auf einem Gebiet von 105 Hektar nationale und internationale Unternehmen ansiedeln. Die Vorzüge des neuen Technologieparks liegen in seiner direkten Nähe zum Flughafen und zur Universität der Algarve. Die überplante Fläche mit der Grösse von 17 Fussballfeldern befindet auf dem Gebiet der Stadtteile Montenegro/Gambelas, direkt zwischen Flughafen, Universität und Ria Formosa. Das Projekt, das bereits 2011 beschlossen wurde, wird von der EU cofinanziert.

Keine Kommentare: