20 November 2013

Messines: Krankenwagen kollidiert mit Esel

 Dieser alte Esel war nicht am Unfall beteiligt
Ein toter Esel und ein erheblich beschädigter Krankenwagen, das ist das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich gestern nacht gegen 03.26 Uhr auf der Autobahnausfahrt Richtung  Messines ereignete. 
Ein Krankenwagen der freiwilligen Feuerwehr von Messines brachte gerade einen Patienten aus Lissabon zurück, als plötzlich ein Esel auf der Fahrbahn auftauchte. Ein Zusammenstoss liess sich nicht mehr vermeiden. Das Tier verendte, an dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Wie die Polizei mitteilte, war der von einer Quinta entwichene Esel bereits 1 Stunde vorher bei der Repsol Tankstelle aufgefallen und der Polizei gemeldet. Die GNR suchte daraufhin 20 Minuten die Gegend ab, konnte den Esel jedoch nicht finden.
Der Eigentümer des Esels will den Schaden bezahlen.

Keine Kommentare: