08 November 2013

Vila do Bispo: Sportfischer tödlich verunglückt

Erneut ist ein Sportfischer an der Westküste beim Angeln tödlich verunglückt. Gestern stürzte gegen 18.00 Uhr ein 45jähriger Mann aus Silves von einem 130m hohen Felsen. Die Unglücksstätte liegt im Gebiet "Caixões" zwischen dem Strand Murração und Barriga und gilt als gefährlich. Die gesamte Feuerwehr von Vila do Bispo war mit 14 Mann bis 22.00 Uhr im Einsatz, um das Opfer zu bergen, wobei 4 Einsatzkräfte einen gefährlichen Abstieg von 100 m bewältigen mussten.
In diesem Jahr sind an der Westküste bereits 14 Hobbyangler von den Felsen gestürzt, 4 davon starben. Zuletzt verunglückte am 05.09. ein 30jähriger Tierarzt in der Nähe des Strandes Arrifana/Vale de Telha tödlich.

Keine Kommentare: