21 Januar 2014

Loulé: Banho Islâmico in der Altstadt ausgegraben

Mitten in der Altstadt von Loulé haben Archäologen einen historischen Schatz entdeckt, der einzigartig in Portugal ist. Es handelt sich um eine islamische Badeanstalt (Banhos Islâmicos), welche auf die Endzeit der maurischen Herrschaft an der Algarve (711-940) datiert wird. Bereits seit 2006 waren Teile des Bades ausgegraben worden, jetzt sind weitere Komplexe wie Kaltwassertanks, Latrinen und eine Eingangshalle hinzugekommen. Gefunden wurden die Ruinen, als Grabungen für einen Regenwasserschacht durchgeführt wurden.
Nach Ansicht von Experten sind die "Banhos Islâmicos de Loulé" nicht nur einzigartig in Portugal, sondern auch die am besten erhaltenen auf der iberischen Halbinsel. 
Im Gegensatz zu den islamische Bädern in Spanien, die in Palästen integriert waren, handelt es sich bei dem Bad in Loulé um eine öffentliche Badeanstalt, die ursprünglich vor der Stadt angelegt war.
Die Gemeinde Loulé plant, in Zusammenarbeit mit dem Campo Archeológico de Mertola ein Museum einzurichten. Solane es soweit ist - und das kann dauern - werden die Funde  nach  Katalogisierung  abgedeckt und gegen Zerstörung geschützt.

Keine Kommentare: