03 Februar 2014

Algarve: Im Bezirk Lagos wird geträumt

Europas grösstes Sportresort für Fussballer ist im Bezirk Lagos geplant. Holländische Investoren wollen in Bensafrim auf 610 Hektar der Herdade Corte do Bispo eine Riesenanlage mit 8 Fusssballplätzen, 8 Tennisplätzen, einem Leichtatlethikstadion sowie dem wohl unvermeidlichen 5 Sterne Hotel mit 120 Suiten errichten. Virtuell kann die Anlage bereits auf "Match Algarve" besichtigt werden. Bevor mit dem 110 Millionen Euro teuren Projekt begonnen werden kann, muss allerdings noch ein Flächennutzungsplan von der zuständigen Gemeinde Lagos erstellt werden. Die Investoren rechnen (optimistisch) damit, in 2 Jahren anfangen zu können. Sie haben nach eigenen Angaben bereits Kontakt zur
Regierung aufgenommen, der Bürgermeister von Lagos hat seine volle Unterstützung zugesagt. 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ja, das ist ja mal wieder ganz toll wie überall an der Algarve: Es werden neue Anlagen gebaut und alte Hotelruinen bleiben einfach stehen. Warum interessiert es niemanden, das die Landschaft verschandelt wird.
Der Liebe Bürgermeister von Lagos sollte zunächst mal den Schrott beseitigen lassen, bevor neues gebaut wird.