06 Mai 2014

Maddie - die unendliche Geschichte der Briten

Der Fall "Maddie" nimmt kein Ende. Nachdem die britische Polizei die Nachforschungen des Kriminalfalls in Zusammenarbeit mit den portugiesischen Behörden kürzlich wieder aufgenommen hat, wird in der Ferienanlage Ocean Club in Praia da Luz  erneut nach Spuren gesucht. Wie die Zeitung Correia da manhã berichtet, hat die Staatsanwaltschaft in Portimão den Briten erlaubt, mit Sonden und Hunden das Gelände abzusuchen, um dem Verdacht nachzugehen, die Leiche des Kindes sei vergraben worden.
 Nach dem Zeitungsbericht sind mehrere weitergehende Anträge der Briten abgewiesen worden. Auch  der Antrag, Ausgrabungen am Strand und in der Ferienanlage durchzuführen, ist noch nicht genehmigt. Offensichtlich fordern die Behörden zu Recht hierfür konkrete Anhaltspunkte, die nicht vorliegen.
Die damals 3-jährige Maddie war am 04. Mai 2007 aus der Ferienanlage in Prai da Luz spurlos verschwunden.  

Keine Kommentare: