30 Mai 2014

Silves: Schwarzer Tag für Museumsfreunde

Für Museumsfreunde ist heute ein schwarzer Tag. Im Rahmen der Insolvenzabwicklung wird der Gebäudekomplex der "Fabrica Ingles" in Silves versteigert. Damit kommt auch das preisgekrönte Korkmuseum samt Ausstellungsstücken unter den Hammer. Ob sich ein Käufer für das auf einen Mindestwert von 2.238.000 Euro taxierte Grundstücke der ehemaligen Korkfabrik im Herzen der Stadt Silves findet, ist ungewiss. 
Die Bürgermeisterin von Silves hat gegenüber der sulinformacao ihre Absicht geäussert, auf jeden Fall die noch verbliebenen Ausstellungsstücke des Museums zu ersteigern. Dabei handelt es sich um historisch wertvolle und einmalige Maschinen, die bei der Korkverarbeitung verwendet wurden. 
Die Stadt hat die (vage) Hoffnung, das Museum dann in Zusammenarbeit mit dem neuen Eigentümer wieder zu eröffnen. Über Mittel, den gesamten Komplex zu erwerben, verfügt die Stadt Silves nicht.
Immerhin ist das Archiv mit Dokumenten aus dem 19. Jh. sichergestellt. Es lagert im "Arquivo Distrital do Algarve" in Faro.
Das Museum wurde 1999 eröffnet und ist wegen Insolvenz der Betreiber seit 2009 geschlossen.

Keine Kommentare: