29 Mai 2014

Touristenansturm: Polizeiverstärkung an der Algarve

Um für den bevorstehende Touristenansturm gewappnet zu sein, wird auch in diesem Jahr  die Polizei an der Algarve verstärkt.  Einzelheiten hierzu gab jetzt Innenminister Miguel Macedo am Mittwoch in Faro bekannt.
In der Zeit vom 15.Juni bis 15. September werden 206 Polizisten der (kasernierten) GNR permanent Dienst tun, begleitet von 12 Pferden und 6 Hunden. Für Grossereignisse stehen insgesamt 336 Polizisten zur Verfügung. So werden allein zum internationalen Bikertreffen in Faro, das im Juli stattfindet, 160 Polizisten im Einsatz sein.
Eine Spezialabteilung der PSP (städtische Polizei) kommt vom 12.Juli bis 14.September mit 234 Mann an die Algarve und wird in Lagos und Portimao stationiert.
Die Anzahl der an die Algarve beordeten Polizisten ist damit im Vergleich zum Vorjahr in etwa gleich gebleiben (+ 56).
Für eine weitere Verstärkung besteht nach Ansicht aller Verantwortlichen  und der Tourismusbehörde kein Anlass. Nach der Statistik der PSP ist die Zahl der Gewaltverbrechen um 18% gesunken, die GNR vermeldet einen Rückgang der Kriminalität insgesamt von 4,48%.


Keine Kommentare: