28 Oktober 2014

OLhao: Fischerboot in Hafeneinfahrt gekentert

 
Ein Fischer starb heute morgen, als sein Boot in der  Hafeneinfahrt von Armona/Olhao kenterte. Das mit 2 Besatzungsmitgliedern besetzte 7m lange Boot wollte zwischen 06.00 und 07.00 Uhr zum Muschelfang mit Hakenschleppnetzen auslaufen. Zwei in der Nähe befindliche Fischerboote konnten die Männer noch aus dem Wasser ziehen, für einen  kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der andere Fischer wurde in das Krankenhaus von Faro eingeliefert, sein Zustand ist stabil.
Nach Angaben des Hafenkapitäns von Olhao herrschte heute morgen starker Südostwind mit rücklaufender Flut. Dies mag die Ursache des Unglücks gewesen sein, offiziell wird noch eine Untersuchung erfolgen. Das Boot soll noch heute geborgen werden. 
 

Keine Kommentare: