15 Oktober 2014

Silves: ALDI - Baupläne nicht gewünscht

 
Für das brachliegende Gelände der Fabrica do Ingles in Silves interessiert sich ein deutscher Bauträger. Wie die sulinformacao berichtet, will der auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierte Bauträger Ratisbona dort einen Aldi-Markt bauen.
 In Frage steht ein 5000 Quadratmeter grosses Teilstücks des ehemaligen Kork-Fabrik Geländes. Hier stand früher ein grosses Festzelt mit Freigelände.  Das Korkmuseum ist nicht betroffen.
Das grosse Gelände in bester Stadtlage wurde 2007 grundbuchrechtlich geteilt, um dort ein geplantes 4stöckiges Aparthotel zu errichten. Hierfür wurde 2007 eine Baugenehmigung erteilt. Die damalige Bürgermeisterin war  die Schwester des Betreibers der Fabrica do Ingles. Aufgrund Insolvenz ist das Gelände mitsamt Museum seit 2009 geschlossen, der Bau eines Hotels hatte sich erledigt.
Der politische Wind hat sich zwischenzeitlich gedreht. Die neue kommunistische Bürgermeisterin lehnt die Errichtung eines Supermarktes auf dem Teilgrundstück konsequent ab. Begründet wird dies damit, dass das Gelände als städtebaulich wertvoll von der Stadt erklärt wurde. Es gäbe in Silves und Umgebung genug Grundstücke für einen Supermarkt. 
Man wird sehen, wer sich im Endeffekt durchsetzt.......

Keine Kommentare: