14 November 2014

Algarve:Verantwortungslose Fischer

Bei einer Kontrolle im Bereich der Ilha de Culatra/Ilha Armona vor Olhão entdeckte die Polícia Marítima gestern in den frühen Morgenstunden auf einem Fischerboot 50 kg Dreiecksmuscheln. Die Meerestiere waren trotz Fangverbots, das wegen gefährlicher Gifte von den Behörden in diesem Gebiet  verhängt worden war, gefangen worden. Die Muscheln wurden wieder in ihren natürlichen Lebensraum - sprich Atlantikwasser- zurückgeführt.
Bei der Aktion fand die Polizei weitere Muschelfanggeräte, deren Besitzer allerdings beim Auftauchen derOrdnungshüter das Weite suchten.

Keine Kommentare: