16 Dezember 2014

Alentejo: 2 ausgewilderte Luchse und gleich ein neues Verkehrsschild

Autofahrer im Alentejo, speziell im Bezirk Mertola, sehen in dieser Woche ein neues Verkehrsschild.
Das umgedrehte (Warn-) Dreieck mit einem furchterregenden Tierkopf bedeutet "Achtung Luchs" und soll den Fahrer dazu anhalten, die Geschwindigkeit zu reduzieren, falls ein iberischer Luchs in Sichtweite ist und sich anschickt, über die Strasse zu laufen.
Das neue Verkehrsschild hat Rechtskraft, ist aber noch nicht in der portugiesischen STVO veröffentlicht.
Anlass für die Aufstellung der Schilder ist die Auswilderung von Luchs "Jacaranda" und Luchs"Katmandu" im Bezirk Mertola. 
Auch in Spanien, wo ebenfalls Luchse ausgewildert werden, sollen verstärkt diese Warnschilder aufgestellt werden.

Keine Kommentare: