09 Dezember 2014

Silves: 2 Iberische Luchse aus Silves im Bezirk Mertola augesetzt

 
Wenn alles gut geht, kann in  Portugal bald wieder die nahezu ausgerottete Tierart "Iberischer Luchs" (Lynx pardinus)  anzutreffen sein.
 Wie die Zeitung Público heute berichtet, werden zwei Exemplare am 16. Dezember im Bezirk Mértola (Alentejo) ausgewildert. Die beiden Tiere sind in der Gefangenschaft in der Aufzuchtstation im Bezirk Silves geboren. Zuerst kommen die Luchse für einige Wochen in ein 2 Hektar grosses umzäuntes Gebiet unter Beobachtung. Wenn sich heraustellt, dass sie  allein überleben können, werden sie in die Wildnis entlassen. Es ist das erste Mal, dass Luchse aus Silves in Portugal ausgesetzt werden. Bisher sind Exemplare aus Silves nur in Spanien  ausgewildert worden.
Die Aufzuchtsation in Silves musste als Ausgleich für die Umweltschäden beim Bau des Staudamms von Odelouca errichtet werden.
Foto (c): Creative Commons-Lizenz, Urheber: Programa de Conservación Ex-situ del Lince Ibérico www.lynxexsitu.es

Keine Kommentare: