07 Februar 2015

Albufeira: International gesuchter Kindesentführer verhaftet


Ein "dicker Fisch" ging gestern der GNR bei einer routinemässigen Verkehskontrolle - Operation Stop - in Albufeira ins Netz. Bei der Überprüfung eines Autos mit holländischem Kennzeichen fiel der Fahrer durch extreme Nervosität auf. Zudem hatte er eine verdächtig grosse Menge Bargeld dabei. Die Polizisten konsultierten daraufhin die internationalen Datenbank des Schengenraums. Dabei stellt sich heraus, dass der 39jährige mit internationalem Haftbefehl wegen Kindesentführung gesucht wird. Das 15jährige Mädchen in seiner Begleitung hatte keine Papiere und war seit letzter Woche in Holland als vermisst gemeldet.
Der Mann sitzt jetzt im Gefängnis von Beja und wartet auf seine bereits gerichtlich angeordnete Ausweisung.
Das Mädchen kam zunächst vor das Familiengericht in Portimão und wird seinen Angehörigen übergeben.

Keine Kommentare: