21 Februar 2015

Armacao de Pera und Quarteira: Razzia auf Caravanplätzen

Die grosse Anzahl von Wohnmobilen, die in dieser Jahreszeit an der Algarve anzutreffen sind, waren Anlass für eine Razzia der Ausländerbehörde SEF (Servico de Estrangeiros e Fronteiras).
Am Donnerstag, d. 19.02. überprüften die Ermittler etwa 50 Caravans mitsamt 52 Ausländern in Armacao de Pera. Sie wurden dabei begleitet von Polizisten der GNR.
Am Freitag waren die "Camper" in Quarteira an der Reihe. Hier wurden 23 Caravans und 47 Ausländer überprüft. Dabei waren auch Polizisten der Policia Maritima.
Da es sich bei den Wohnmobilisten allesamt um EU-Bürger handelte - was eigentlich allgemein bekannt ist - hatte die SEF nichts zu beanstanden. Die begleitenden Polizisten werden allerdings in einigen Fällen wegen verbotenen Parkens vorgehen.

Keine Kommentare: