08 Februar 2015

Faro, Olhão und São Brás de Alportel bald mit gemeinsamen Klärwerk

 Klaerwerk Buelk nahe Kiel
Faro, Olhão und São Brás de Alportel werden in Zukunft an ein einziges, grosses Klärwerk angeschlossen.Die internationale Ausschreibung für den Bau, der vorerst mit 14,5 Millionen Euro veranschlagt ist (Mehrkosten nicht ausgeschlossen), ist gerade erfolgt. Voraussichtlich im 2. Halbjahr erfolgt der Zuschlag.
Die neue "ETAR Faro - Olhão" wird auf dem bisherigen Standort des alten Klärwerks Faro Nascente etwa 2,5 km östlich von Faro auf dem Gebiet Sítio da Garganta in der Ria Formosa errichtet.
Die Abwässer von Faro mit seinen Gemeinden Conceição und Estoi, die Abwässer von Olhão mit seinen Gemeinden Pechão und Quelfes sowie die Abwässer von São Brás de Alportel sollen durch das neue Klärwerk laufen.
In Betrieb sind jetzt noch die Klärwerke Faro Nascente und Olhão Poente, die beide nur unzureichend arbeiten und darüberhinaus zu klein sind. In der Vergangenheit ist es immer wieder zu Verschmutzungen der Ria Formosa gekommen, was insbesondere die Muschelfischer stark beeintächtigt hat.
Quelle: http://www.jornaldoalgarve.pt/
Foto (C) "Klaerwerk Buelk nahe Kiel“ von Louis-F. Stahl. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Klaerwerk_Buelk_nahe_Kiel.jpg#mediaviewer/File:Klaerwerk_Buelk_nahe_Kiel.jpg

Keine Kommentare: