02 Mai 2015

Flughafen Faro: Bis 18.05. ohne Fluggastbrücken

Am Flughafen Faro ist bis zum 18. Mai das problemlose Ein- und Aussteigen mittels eines "Fingers" (Fluggastbrücke) nicht möglich. Bereits im April sind alle 12 Arbeiter, die die "Finger" bedienen, entlassen worden. Eine anderer Firma, die den Dienst übernehmen wird, hat erst in dieser Woche mit der Schulung von Mitarbeitern begonnen, wie die sulinformacao berichtet. Erst ab 19.05. können die 11 "Finger" auf dem Flughafen Faro voraussichtlich wieder eingesetzt werden.
Die Entlassung der 12 Arbeiter hat bei den Gewerkschaften hohe Wellen geschlagen und zu einer Anfrage des Linksblocks beim Parlament in Lissabon geführt. Es wird vermutet, dass die Arbeiter entlassen wurden, weil sie mehrfach für ihrer Rechte gestreikt haben. Die jetzt geschassten Arbeiter wurden 2007 von der privaten Firma Portway übernommen, erhielten aber nicht die gleichen Arbeitsbedingungen wie andere Portway Mitarbeiter. Offiziell hat der Flughafenbetreiber den Servicevertrag mit Portway auslaufen lassen und eine andere Firma beauftragt, was zur Enrlassung der 12 Arbeiter führte.


Keine Kommentare: