20 Juni 2015

Buslinie RENEX: Erneuter Unfall mit 3 Toten und 17 Verletzten

Erneut hat es bei einem Busunfall mehrere Tote gegeben. Ein Linienbus der Firma Renex, der von der Algarve nach Lissabon unterwegs war, kam von der Strasse ab und stürzte um. Der Unfall ereignete sich gestern gegen 18.35 Uhr auf der A 2 (Estrada do Sul) bei der Abfahrt Gomes Aires/Almôdovar im Alentejo. Der Bus war auf der Fahrt von Lagos nach Lissabon.Bei dem Unfall starben 3 Fahrgäste, 17 wurden verletzt. Bis auf einen Pakistani waren alle Insassen des Busses Portugiesen. 
Als Unfallursache wird ein Unwohlsein des 51 Jahre alten Fahrers angegeben. Er hat das Unglück überlebt. Eine Blutprobe ergab keinerlei Spuren von Alkohol oder Drogen.
Der Bus gehört zur Firma Frota Azul und war im Dienst von Renex. 
Die Zahl der schweren Busunfälle häuft sich.
Am vergangenen Mittwoch starben 4 holländische Touristen bei einem Busunfall an der Algarve. Beteiligt war ebenfalls ein Bus der Frota Azul. Am 30.April fuhr ein Bus der Firma Renex frontal gegen ein Haus in Höhe Guia auf der EN 125. Dabei starb der Fahrer.
Leserbriefe in den port. Medien deuten darauf hin, dass die Busfahrer wohl nur geringe Ruhezeiten haben und erheblich unter Stress gesetzt werden.

Keine Kommentare: