28 September 2015

Algarve: In Spanien ausgewilderte Iberische Luchse zieht es zurück nach Portugal

 
Zu Hause ist es am schönsten - das mag sich der iberische Luchs Khan "gedacht" haben, der am 23. September im Norden des Bezirks Silves geortet wurde. 
Khan wurde im Reproduktionszentrum für iberische Luchse in Silves aufgezogen und am 26.11.2014 in Spanien (Kastilien-La Mancha) in die Freiheit entlassen. Ihn zog es dann kontinuierlich nach Westen durch die Provinz Toledo und  Caceres bis er den Grenzfluss  Rio Guadiana durchschwamm und am 28.Juni nach Portugal zurückkam. Khan trägt ein Halsband mit GPS Sender, so dass seine Wanderungen ständig vom portugiesischen Instituto de Conservacao da Natureza e Florestas überwacht werden können. Khans Bruder Kentaro, ebenfalls in Spanien ausgewildert, kam übrigens auch nach Portugal zurück, ist an der Algarve aber nicht gesichtet worden.

Keine Kommentare: