21 September 2015

Vilamoura: Einbrecher stirbt am Tatort - Notwehrexzess?

Für den Einbrecher tödlich endete am Sonntag gegen 04.00 Uhr in der Nacht der Überfall auf eine Villa in Vilamoura. Die Eigentümer, ein britisches Ehepaar um die 50 und ihr etwa 20jähriger Sohn hörten Geräusche im Haus und fassten den Einbrecher. Während die Frau die Polizei verständigte, überwältigten die Männer den Einbrecher  und fixierten ihn durch einen Würgegriff. 
Als die Polizei eintraf, war der Täter noch am Leben. Als ihm Handschellen angelegt werden sollten, wurde er ohnmächtig und verstarb.
Der Täter, ein vorbestrafter Portugiese, hatte Gegenstände aus der Villa in seinen Taschen, darunter auch der Schlüssel zum Jaguar des Hauseigentümers. 
Die Leiche wird jetzt obduziert, um die genaue Todesursache zu ermitteln. Erst danach wird entschieden, ob eventuell rechtliche Schritte gegen die Hauseigentümer wegen Überschreitung der Notwehr eingeleitet werden.

Keine Kommentare: