12 Oktober 2015

Alvor: Erneut tödlicher Unfall beim jährlichen Fallschirm-Event

 In Alvor ereignete sich gestern beim Fallschirm-Event "Autumn Boogie 2015" ein tödlicher Unfall.

Ein 45jähriger Brite wurde beim Landen offensichtlich von einer Windböe erfasst und fiel in einen Metallzaun. Dabei erlitt er einen Herzstillstand. Der Fallschirmspringer konnte zunächst noch wiederbelebt werden, verstarb dann aber im Krankenhaus von Portimao.
Dies ist bereits der vierte tödliche Unfall innerhalb von drei Jahren beim Fallschirmsprungzentrum Skydive Algarve auf dem Aerodrome de Penina in Alvor. Im letzten Jahr kam dort ein deutscher Fallschirmspringer zu Tode. Als Unfallursache wird über die für Gäste oft ungewöhnlichen Windverhältnisse an der Algarve spekuliert.
Beim "Autumn Boogie 2015" nehmen etwa 300 Fallschirmspringer teil. Das Event findet bis zum 18.10. statt. Skydive Algarve hat erklärt, dass das Event fortgeführt wird.


Keine Kommentare: