29 Oktober 2015

Café Aliança in Faro: Wiedergeburt als Bierlokal (cervejaria)

 
Eines der ältesten Cafés in Portugal, das bekannte Café Aliança in Faro, bekommt wieder Leben eingehaucht. Das traditionsreiche Café mit den Löwenköpfen an der Fassade liegt in der Innenstadt (Baixa) unweit des Jachthafens. Bereits 1908 gegründet, war es seit 2009 aufgrund von Streitigkeiten zwischen Pächter und Hauseigentümer geschlossen.
Nun will eine Unternehmerfamilie aus Faro das Haus als Bierlokal (cervejaria) wieder eröffnen. Die Fassade des Gebäudes und die historische Inneneinrichtung soll erhalten bleiben bzw. restauriert werden. 
Die anliegenden, ebenfalls geschlossenen Bereiche, ein Internetcafe und ein Zeitungsladen, sind von den Plänen nicht erfasst. 
Die Stadtverwaltung von Faro hat die Renovierung bereits genehmigt und betont, dass Sicherheitsbedenken für das Gebäude nicht bestehen. Mit den Arbeiten, die als nicht schwierig beschrieben werden, soll anfang 2016 begonnen werden.

Kommentare:

Der Tano hat gesagt…

Hoffentlich konnten und können die wunderbaren historischen Photos an den Wänden des Lokals gerettet werden und bleiben dann der Nachwelt erhalten.

Immer wieder erschreckend gewesen, anzusehen zu müssen, wie gleichgültig das vielen Portugiesen zu sein scheint.

In Tavira hatte ich echt mal ausbaldowert, die sensationellen historischen Photos, von den Innenwänden des Sport-Clubs an der alten Markthalle zu klauen, da sie dem nahen Untergang geweiht schienen.

D. Uhde hat gesagt…

Keine Angst, in Faro hat niemand etwas "ausbaldowert"; die Photos hingen vor drei Wochen noch. Vielleicht sollten einige davon restauriert werden.

In Tavira kann man Abzüge historischer Photos kaufen, die müsste man nicht klauen.