27 Oktober 2015

Die Flüchtingswelle erreicht auch Portugal

Portugal wird Anfang November die ersten Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten aufnehmen. Es handelt sich um eine kleine Gruppe von 45 Menschen, die schon seit längerem aus Kairo einfliegen sollen. Die Gruppe, hauptsächlich Syrier, aber auch Flüchtlinge aus Eritrea und Sudan, werden in der Nähe von Lissabon wohnen. Für 5 Familien, bestehend aus 21 Personen, stehen Apartments in Penela bereit. 
Die Aufnahme dieser Flüchtlinge wurde mit der UNO bereits im vorigen Jahr vereinbart. 
Sie steht nicht im Zusammenhang mit der Vereinbarung in Brüssel, nach der im Rahmen des EU-Verteilungsschlüssels insgesamt 4500 Flüchtlinge nach Portugal verteilt werden sollen. Es ist die Rede davon, dass zunächst 400 Personen, hauptsächlich Familien, aus Italien und Griechenland aufgenommen werden. Der bürokratische Prozesss hat  konkrete Massnahmen jedoch bisher nicht in Gang gesetzt.
Die Hilfsbereitschaft zur Unterstützung ist gross. So ist die Universität der Algarve in Faro kürzlich der Plataforma de Apoio aos Refugiados- PAR, einer landesweiten Hilfsorganisation, beigetreten, um den Flüchtlingen die portugiesische Sprache und Kultur zu vermitteln. 
Quelle: http://expresso.sapo.pt
Foto: Gemeinfreies Beispiels-Foto



Keine Kommentare: