18 November 2015

Albufeira: Hochwasserschaden beträgt mehr als 14 Millionen Euro

 
Das Hochwasser am 01. November in Albufeira kommt die portugiesischen Sachversicherer voraussichtlich teuer zu stehen. Bisher wurden Schäden von mehr als 14 Millionen Euro von den Versicherungsnehmern angemeldet.
Das ergibt sich aus den Zahlen, die der portugiesische Versicherungsverband (Associacao Portuguesa de Seguradores- APS) hat  bekannt gegeben hat. Danach machen 310 Geschäfte einen Schaden von 8,5 Millionen Euro geltend. Für Schäden an Häusern werden 4,8 Millionen beansprucht. 160 versicherte Autos wurden beschädigt, hierfür werden insgesamt 510.000 Euro verlangt. 
Zu berücksichtigen ist, dass viele Schäden überhaupt nicht versichert sind und einige Versicherungsnehmer die Schäden noch nicht angemeldet haben. Zudem sind die Schadensschätzer der Versicherung noch unterwegs. Die Zahl 14 Millionen kann deshalb nur eine grobe Schätzung der gesamten Schäden sein.
Quelle: http://www.rtp.pt/ 

Keine Kommentare: