21 Dezember 2015

Algarve: Indischer Terrorist in Abufeira verhaftet

Dank der IT - Vernetzung der Algarve-Hotels mit der Ausländerpolizei (SEF) wurde am Freitag ein von Interpol gesuchter indischer Staatsbürger in einem Hotel in Albufeira verhaftet. Der 42jährige wollte mit Frau und 4 Kindern Ferien an der Algarve machen.
Bei dem Verhafteten handelt es sich um den indischen Seperatisten Paramjeet Singh, dem Bombenattentate und Mord aus politischen Gründen in Indien zur Last gelegt werden. "Pamma" - so sein Name in Indien - konnte mit Familie ungehindert über Grossbritannien in Portugal einreisen, ohne der Polizei aufzufallen. Erst im Hotel in Albufeira fiel er der SEF auf, wie portugalresident berichtet.
Der Gesuchte wurde verhaftet und nach Evora überführt, wo vor Gericht über seine Ausweisung nach Indien verhandelt wird. Der Fall schlägt über die Algarve hinaus Wellen. Die internationale Organisation "Siks for Justice" hat einen Anwalt nach Portugal gesandt, um zusammen mit einem spezialisierten portugiesischen Anwalt die Ausweisung des Verhafteten nach Indien zu verhindern. In Indien droht  ihm die Todesstrafe.

Keine Kommentare: