24 Januar 2016

Algarve: Wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der EN 125

Auf der unfallträchtigen Landstrasse EN 125 ereignete sich am Sonnabend ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten. In einer Kurve in Höhe der Zufahrt zu Zoomarine (Richtung Pêra-Guia)stiess ein 80jähriger Brite mit seinem BMW frontal mit einem PKW Marke Seat zusammen. Der Seat wurde von  schwedischen Urlaubern gefahren, deren Alter mit 59 bzw.65 Jahren angegeben wird. 
Nach Zeugenaussagen hat der Brite, der seit Jahren  an der Algarve wohnt, den Unfall verursacht. Er soll auf der dreispurigen Fahrbahn verbotswidrig überholt haben. 
Die schwerverletzten Fahrzeuginsassen mussten von der Ferwehr befreit werden. Die schwedischen Touristen wurden in das Krankenhaus nach Faro gebracht, der Brite nach Portimão. Die EN 125 war mehr als eine Stunde lang gesperrt.

Keine Kommentare: