20 Februar 2016

Waldbrandgefahr an der Algarver - Polizei mit Aufklärungskampagne

Zur Prävention gegen die Waldbrandgefahr, eine der meist gefürchteten Katastrophen im heissen Sommer, führt die Polizei seit heute ein Aufklärungskampagne durch.
 Besonders die Bewohner des bewaldeten  Hinterlandes der Algarve werden angesprochen. So beginnt die Aktion, die von der Naturschutzabteilung der GNR durchgeführt wird, auch in Vaqueiros im Bezirk Alcoutim. 
Das Säubern und Wegfahren von Gestrüpp, der vorsichtige Umgang mit Feuer und insbesondere mit Brennstoffen steht im Mittelpunkt der Kampagne.
Bis zum 14. April gibt die Polizei noch Hilfestellung. Ab 15.April wird es ernst. Wer als Privatperson die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen nicht einhält, muss mit einem Bussgeld von 140 - 5.000 Euro rechnen, für Gesellschaften sind Strafgelder von 800 - 60.000 Euro vorgesehen.

Keine Kommentare: