12 März 2016

Albufeira: Lissabon hilft mit 3,5 Mio Euro beim Hochwasserschaden 11/2015

 
Die vom katastrophalen Hochwasser im November 2015 geschädigten Geschäftsleute in Albufeira erhalten Hilfe vom Staat. Das Wirtschaftsministerium hat jetzt 3,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, damit die wegen  Wasser- und Schlammeinbruchs nicht mehr nutzbaren Läden renoviert werden und neue Ladeneinrichtungen angeschafft werden können. 
Das Geld wird als Darlehen zu vergünstigten Zinskonditionen vergeben, rückzahlbar in 10 Jahren.
Damit das Geld auch zweckbestimmt verwendet wird, ist es untersagt, damit alte Schulden abzulösen oder ein Auto zu kaufen. Wie dies kontrolliert wird ist nicht bekannt. 
Die Hochwasserschäden in Albufeira wurden mit mehr als 14 Millionen Euro beziffert. Viele Betroffene hatten keine oder nur unzulängliche Versicherungen gegen diese Art von Schäden.

Keine Kommentare: