05 Juni 2016

Algarve:Policia Maritima entzieht 10 Strandkonzessionären die Lizenz


Wegen fehlender Rettungsschwimmer hat die Policia Maritima etwa 10 Strandkonzessionären an der Algarve ihr Geschäft untersagt. Wie die Zeitung Correiodamanha berichtet, wurde am Strand von Praia da Rocha die Liegenvermietung untersagt. Der Betreiber musste sogar das von den Touristen gezahlte Geld zurückerstatten. Nach seinen Angaben kann er ein Monatsgehalt von 750 Euro + Verpflegung für einen Rettungsschimmer gerade  noch aufbringen. Die bei ihm erschienenen Rettungsschwimme hätten jedoch mehr verlangt. Andere Konzessionäre haben wegen der Probleme gar nicht erst eröffnet.
Der Präsident der Vereinigung der Konzessionäre an der Algarve berichtet, dass u.a. im Bezirk Aljezur die Konzessionäre am Strand von Amoreira und Monte Clerigo "geschlossen" haben. Auch im Bezirk Almancil gibt es an den Stränden Ancao und Garrao zur Zeit keine Liegenvermietung durch die Strandkonzessionäre. Das gleich gilt für den Praia da Coelha im Bezirk Albufeira.


Keine Kommentare: