04 Juni 2016

EN 125: Baustellenstop im Juli und August

Es wird garantiert keine Bauarbeiten auf der Nationalstrasse 125 in der Zeit vom 01.Juli bis 31.August geben. Das versprach der Staassekretär für Infrastruktur Guilherme d'Oliveira am Mittwoch anlässlich der Eröffnung einer Rotunda(Kreisverkehr), die die Nordumgehung von Faro mit der EN 2 (Faro-Estoi) verbindet.
Die auch als "Todesstrasse" bezeichnete EN 125, die die Algarve von Ost nach West verbindet, ist durch diverse Bauarbeiten zur Zeit ein ärgerliches Nadelöhr. Besonders im Bereich Lagoa, Boliqueime und Pata finden Strassenbaumassnahmen statt. In diesem Monat wird noch mit Nachdruck die Pflasterbemalung vorgenommen und es werden Verkehrszeichen aufgestellt. 
Im Juli und August herrscht dann Stillstand. Ab September geht es weiter mit den Strassenbaumassnahmen, wie lange steht in den Sternen.

Keine Kommentare: