21 Juni 2016

Monte Gordo: Modernisierung und Requalifizierung des Strandareals

Die Strandzone von Monte Gordo bekommt ein neues Gesicht.
 Im Rahmen des bereits im Jahr 2005 beschlossenen Plans zur Neuordnung der Küste von Vilamoura bis nach Vila Real de Santo Antonio (POOC) werden jetzt als erste Massnahme die Restaurants "Firmo" in der Nähe des Casinos und "Celso" am Praia do Coelho abgerissen. Beide "Bretterbuden" am  Strand  sind verfallen und werden nicht mehr betrieben. Dies Arbeiten werden etwa 2 Wochen dauern.
 Nach Ende der Badesaison beginnt dann die Modernisierung unter der Federführung der port. Umweltagentur (Agencia Portuguesa de Ambiente-APA). Vorgesehen ist die Restrukturierung der Dünen und der Bau eines Fussgängerweges (normalerweise aus Holz) am Strand. Es werden 10 neue Badezonen eingerichtet, diese sind über den Fussgängerweg zu erreichen. Auch 10 neue "apoios de praia simples" - (Liegen- und Schirmvermietung) wird es geben. Nach der Beschreibung der angekündigten Requalifizierung wird es in Monte Gordo vermutlich im nächsten Jahr so aussehen wie am Strand von Praia da Rocha.
Parallel dazu plant die Stadt Vila Real de Santo Antonio, zu dessen Bezirk Monte Gordo gehört, den Bau einer Uferpromenade mit viel Grün und Freizeiteinrichtungen. Geplant ist auch der Bau eines Hotels der gehobenen Klasse mit Meerblick gegenüber dem Strand.
Quelle: http://www.cm-vrsa.pt

Keine Kommentare: