07 Juli 2016

Algarve: Hotelpreise im kräftigen Aufwind


Der Tourismus-Boom an der Algarve hat die Hotelpreise kräftig ansteigen lassen. 
Nach den von der bekannten Hotelsuchplattform trivago erhobenen Daten (trivago Hotelpreisindex -tHPI) sind die Preise an der Algarve im Juli 2016 gegenüber Juli 2015 im Schnitt um 20,14% gestiegen.  
Besonders kräftig haben Hoteliers in Lagos zugeschlagen. Dort stiegen die Preise um 30,25% an, gefolgt von Albufeira mit einem Plus von 22,3%. Für Faro wurde eine Erhöhung um 14,12% ermittelt. Wie die Preise im einzelnen ermittelt werden lesen Sie hier.
Wie zu erwarten war hat der Monat Juni für die Hoteliers wieder beste Geschäfte gebracht. Mit 81,9% Belegung ist ein Anstieg von 5,2% gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen. Besonders gut lief es in Lagos und Tavira. Die Briten kamen wieder zuhauf. Ob dies angesichts des Brexits und der Abwertung der britischen Währung so bleiben wird ist eine Ungewissheit, die die Tourismusbranche zur Zeit umtreibt.

Keine Kommentare: