31 August 2016

Albufeira: Kampf gegen Aquakultur

Auf einstimmige Ablehnung der Gemeinde Albufeira stösst die Absicht privater Investoren, vor der Küste eine Aquakultur für die Zucht von Austern und Muscheln zu betreiben. Dafür soll ein 2 Hektar grosses Gebiet im Atlantik in einer Entfernung von 7,3 Kilometern vom Fischerhafen der Stadt entfernt genutzt werden.
Wie Bürgermeister Carlos Silva de Sousa erklärte, beeinträchigt die geplante Aquakultur nicht nur die Einfahrt zu dem Fischerhafen und der Marina von Albufeira, sondern auch die Erwerbsmöglichkeiten der Fischer und die mittlerweile zahlreichen Unternehmen mit Ausflugsbooten.
Ein entsprechender Beschluss wurde den zahlreichen in das Genehmigungsverfahren eingebundenen Behörden, nämlich dem Hafenkapitän von Portimao, der Regierung und der regionalen Entwickungskommmission CCDR, zugeleitet.
Ob der  Protest erfolgreich ist oder sich wie bei der geplanten Ölförderung ein langes "Hickhack" entwickelt, wird sich zeigen.
Quelle: https://www.publico.pt

Keine Kommentare: