20 August 2016

Algarve: Leuchttürme als Publikumsmagneten

 
Immer mehr Touristen interessieren sich für Portugals Leuchttürme. Die Besucherzahlen beweisen eindeutig, dass die Entscheidung der für die Leuchttürme zuständigen  Autoridade Maritima Nacional, ab Oktober 2011
die Giganten einmal wöchentlich kostenlos für das Publikum zu öffnen, goldrichtig war.
Wurden im Jahr 2012 insgesamt 28.107 Besucher gezählt, waren es im vorigen Jahr mit 51.291Personen fast doppelt so viel.
Spitzenreiter in der Gunst der Besucher sind die Leuchttürme Farol de Aveiro und Farol de Leca zusammen mit dem wohl bekanntesten Leuchtturm an der Algarve, dem Farol do Cabo de Sao Vicente. Der 6 km westlich von Sagres gelegene imposante lichtstärkste Leuchtturm am westlichen Ende Europas zieht jährlich Massen von Touristen an.
An der Algarve können aber auch noch zwei weitere Leuchttürme besichtigt werden. In Carvoeiro ist dies der Leuchtturm Alfazina, auch in Vila Real de Santo Antonio an der Ostalgarve steht ein Leuchtturm.
Geöffnet sind die Leuchttürme jeweils mittwochs, im Sommer von 14.00 - 17.00 Uhr (im August bis 19.00 Uhr, im Winter von 13.30 - 16.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Quelle: http://www.dn.pt

Keine Kommentare: