03 August 2016

Algarve: Renovierung des Kastells von Paderne

 
 Das Kastell von Paderne, dessen Ruinen sich deutlich sichtbar neben der Algarve - Autobahn erheben, wird renoviert. Als bedeutender Schritt wurde am vergangenen Freitag der Aufbau des verfallenen Wachturms (torre albarra) vereinbart. Federführend dabei ist der spanische Architekt Manuel Lopez. Er ist Spezialist für die mittelalterliche Taipa-Bauweise, in der das Kastell im 12. Jahrhundert von den Mauren errichtet wurde. In dieser Bauweise soll der Turm wieder errichtet werden, was die Sache teuer und schwierig macht. Dank finanzieller Hilfe der Stiftung der Millennium Bank und beantragter EU-Gelder sollen die erforderlichen 100.000 Euro zusammenkommen. Der Lehmbau kann nicht bei grosser Hitze und Regen errichtet werden, so dass frühestens im Oktober, wahrscheinlich aber erst im nächsten Frühjahr mit den Arbeiten begonnen werden kann. 
Das Kastell steht unter Denkmalschutz und ist ein schöner Blickfang an der Algarve, besonders wenn es nachts beleuchtet wird. Die Beleuchtung ist allerdings wiederholt dem Vandalismus zum Opfer gefallen. Über eine "sichere" Beleuchtung wird gerade im Rathaus von Albufeira nachgedacht.
Für die Monate Juli und August hat die zuständige Gemeinde Albufeira die Burg jeweils am Mittwoch von 10.00 - 18.00 Uhr für Besucher geöffnet. Ansonsten kann die Burg nur bei speziellen Anlässen (Musikveranstaltungen) betreten werden.
Quelle (mit Fotos) : http://www.cm-albufeira.pt

Keine Kommentare: