24 August 2016

Lagoa: Street Art an den Einfallstrassen

Wer mit dem Auto nach Lagoa fährt, wird neuerdings von "Street Art" begrüsst.
 Die Stadt hat den Künstler Stephen Jones beauftragt, die hässlichen und teilweise verfallenen Mauern an zwei Einfallstrassen zu bemalen. An der Ortseinfahrt  auf der EN 125 von Portimao kommend hat der Künstler  wichtige Gebäude der Stadt wie Kirche, Markthalle, Convent S.José und Bibliothek auf die langgezogene Mauer gemalt. 
Das Thema "Olaria" (Töpferei), ein für den Bezirk Lagoa bestimmendes Handwerk, ist Gegenstand der Bemalung der Mauern am Ortseingang aus Richtung Silves /Autobahn kommend.
Bereits im November 2015 hat die Stadt Lagoa begonnen, die hässlichen Stromkästen in Carvoeiro künstlerisch zu gestalten. Dies soll nun auch in der Stadt selbst geschehen. 
Quelle (mit Video der bemalten Mauern) : http://www.sulinformacao.pt

Kommentare:

Mirko hat gesagt…

Das sind schöne Bilder.

Anonym hat gesagt…

Die Videos zeigen Bemalungen von gerade mal zwei Strassenmäuerchen. Handwerklich gesehen sicher eine schöne Arbeit, aber ehrlich gesagt sind mir die weissen Mauern lieber.
Es wäre m.E. hilfreicher, man würde Mauern in Passantenlage herrichten als Stützmauern an Einfallstrassen als Kunstwerke deklarieren.