14 August 2016

Olhao / Ilha Armora: Wal angeschwemmt

  
                                          17 m langer Wal, gestrandet 1598 an der holl. Küste, Kupferstich aus dem Jahr 1864
Eine nicht ganz einfache Aufgabe musste die Polícia Marítima in der Nacht vom 12. auf den 13. August meistern. Ein 7 Meter langer und 3 Tonnen schwerer Wal war am 11. August am Strand der Ilha Armora tot angeschwemmt worden. Wegen des bevorstehenden Wochenendes und dem erwarteten Ansturm von Badenden war Eile geboten, den schon in Auflösung befindliche Kadaver so schnell wie möglich zu entfernen. 
Mit Hilfe von vier Booten wurde der Kadaver dann nachts in den Hafen von Olhao geschleppt. Für die Entfernung von 6 km brauchten die Boote ganze 2 Stunden. In Olhao wartete schon ein Kran und Laster der Abfallbeseitigung um den Rest zu erledigen. 
Die Polícia Marítima hat über den Einsatz berichtete und Fotos (nicht gerade appetitlich) gemacht.

Keine Kommentare: