28 September 2016

Faro: Das "Atrium" wird Luxushotel

 
Ein Schandfleck in Faros Baixa soll endlich verschwinden. Das "Atrium Faro", ein seit Jahren leerstehendes Einkaufszentrum mitten in der belebten Fussgängerzone der Rua Antonio wird demnächst in ein 4Sterne plus Hotel umgewandelt. 
Wie die Zeitung sulinformacao unter Berufung auf Faros Bürgermeister berichtet, ist der Gebäudekomplex vor etwa einem Monat  verkauft worden. Bei den Käufern soll es sich um Investoren aus der Algarve handeln, die im Hotel-und Gaststättenbereich tätig sind. 
Eine entsprechende Bauvoranfrage liegt der Stadt bereits vor und wird aller Voraussicht nach positiv entschieden, so dass mit den Bauarbeiten demnächst begonnen werden kann.
Der Komplex "Atrium Faro", mit Kino und Einzelhandelsgeschäften, ging 2009 in Konkurs und steht seitdem, "geschmückt" von Taubendreck und Graffiti, leer.  Über den Kaufpreis der Immobilie wird wie üblich geschwiegen. Bekannt ist nur, das die Bank Millenium BCP, der das Grundstück aus der Konkursmasse zugefallen war, einen Betrag von 2,3 Millionen Euro verlangt hatte.

Keine Kommentare: