02 Oktober 2016

Castro Marim baut neue Radfahrwege

 
Die Gemeinde Castro Marim wird zwei neue Radfahrwege bauen.
Eine etwa 3km lange Strecke wird entlang der EN 122 geschaffen. Dies ist die Verbindung von Castro Marim nach Vila Real de Santo António. Sie führt durch die Reserva Natural do Sapal, einem Naturschutzgebiet mit Salzwiesen, das sich hervorragend zur Vogelbeobachtung eignet.
Ein weiterer Radfahrweg wird auf der EN 125-6 angelegt. Dies ist die Verbindung von Castro Marim nach Altura und damit zu den Stränden. Die etwa 5km lange Strecke wird durch Verbreiterung der Trasse angelegt.
Castro Marim will damit dem Naturtourismus entgegenkommen, zumal in der Nebensaison  viele Senioren in der flachen Gegend, die sich gut zum Radfahren eignet, überwintern.
In der Ankündigung der Gemeinde fehlen allerdings Angaben darüber, wann mit den Arbeiten begonnen wird bzw. wann mit einer Fertigstellung zu rechnen ist.

Keine Kommentare: