22 Januar 2017

Algarve: Elektrifizierung der Bahn bis 2020


 
Ende des Jahres 2020 soll es mit der Bummelzug-Nostalgie der Bahn an der Algarve vorbei sein. Nach den Plänen der Regierung wird die Strecke von Tunes nach Lagos (46km) und die Trasse Faro - Vila Real de Santo António (56 km) dann elektrifiziert sein. Da die Verbindung Faro-Tunes schon jetzt elektrifiziert ist, kann der Besucher die Algarve dann schnell von Ost nach West durchfahren. 
32 Millionen Euro sind für das Projekt veranschlagt, das umfangreiche Ausschreibungsverfahren beginnt schon in diesem Monat. Geplant ist der Baubeginn im 3. Vierteljahr 2018. Neben  Legung von Leitungen und neuen Signalanlagen ist auch der Bau einer weiteren Transformationsstation erforderlich.
An der teilweise sehr unglücklich verlaufenen Bahntrasse (z.B. in Olhao mitten durch den Ort) wird nichts geändert, wie Infrastrukturminister Pedro Marques am 20.01. gegenüber der Presse erklärte.  Der von den Politikern und der Wirtschaft gewünschte Bau einer Bahnverbindung zum Flughafen Faro dürfte in den Sternen stehen. Diese Massnahme stellt der Minister unter den Vorbehalt des Umweltschutzes, der im Gebiet der Ria Formosa vorrang hat.

Keine Kommentare: