30 Januar 2017

Faro: Dreiste Diebe stehlen Wegebeleuchtung

Einen Schaden in Höhe von 5-10.000 Euro haben dreiste Diebe in Faro verursacht. Bereits Anfang des Monats stahlen sie die Beleuchtung auf dem neuen Holzbohlenzugang zur Ilha de Faro auf einer Strecke von 0,5 Kilometern. Der breite Zugang extra für Radfahrer und Fussgänger war erst im Juli 2016 eingeweiht worden. Jetzt befinden sich grosse Löcher auf dem Weg, an den Stellen, an denen die Laternen eingelassen waren - eine nicht ungefährliche Stolperfalle für Fussgänger. 
Zuständig für die Unterhaltung des Weges ist die Gesellschaft Polis Litoral Ria Formosa, die sich über die Behebung des Schadens noch nicht geäussert hat. Die GNR fahndet nach den Tätern.
Quelle (mit Bild): http://www.cmjornal.pt

Keine Kommentare: