06 Januar 2017

Loulé: Mitglieder eine Diebesbande aus Südamerika gefasst

Die GNR in Loulé konnte gestern 5 Männer festnehmen, die vermutlich Teil einer zur Zeit in ganz Portugal agierenden Diebesbande sind. Alle Männer stammen aus Südamerika.
Die Täter haben es auf Luxus-Residenzen abgesehen, die sie vorher ausspioniert haben. Drei Täter wurden inflagranti in Almancil erwischt. Ein vorher in Faro gestohlenes Auto führte auf ihre Spur. Bei zwei weiteren Verdächtigen führte eine Hausdurchsuchung zum Auffinden von jeder Menge Diebesgut, darunter 75 Schmuckstücke, 45 Uhren, 3 Autos der Luxusklasse und 2 Pistolen. Aufgrund vorgefundener Umschläge geht die Polizei davon aus, dass das  Diebesgut  nach Italien und Südamerika per Post verschickt werden sollte. Die Autos hatten die Täter sich durch Überfälle verschafft, eine Tat wurde in Almada registriert.
Die Polizei geht davon aus, dass zur Zeit  aus Südamerika  stammende Gangster auf der iberischen Halbinsel tätig sind. So wurden z. B. in der letzten Woche in Sintra 4 Chilenen festgenommen, in Cascais wurden 9 Chilenen gefasst, alle im Zusammenhang Diebstählen aus Villen. Auch Interpol befasst sich mit den Taten und den Tätern.
Quelle (mit Fotos): http://www.sulinformacao.pt

Keine Kommentare: