27 März 2017

Flughafen Faro weiter im Aufwind

Der Flughafen Faro rüstet sich für die Sommersaison. Nach Angaben des staatlichen Flughafenbetreibers ANA  gibt es an die Algarve  11 neue Routen, wobei Deutschland mit den von Germania angeflogenen Flughäfen Dresden, Erfurt und Münster dabei ist. Insgesamt werden in Faro 
ca. 50 verschiedene  Airlines landen, die mehr als 100 Flughäfen in 20 Ländern anfliegen.
Grossbritannien als "Hauptkunde" der Algarve wird die Anzahl der Sitzplätze in den Flugzeugen um 15% erhöhen und damit etwa 50% der Passagiere in Faro ausmachen. Als zweiter Wachstumsmarkt gilt Deutschland, wo 26% mehr Plätze angeboten werden. Besonders von der täglichen Verbindung von Frankfurt - geflogen von Ryanair - werden Zuwächse erwartet.
Frankreich ist der dritte Wachstumsmarkt für den Flughafen Faro, von dem im Sommer 10 Flughäfen in Frankreich angeflogen werden. 30% mehr Sitzplätze stehen zur Verfügung, was dem Ansturm der französischen Urlauber an die Algarve Rechnung trägt. 

Die Angaben von ANA beziehen sich auf die Zeit vom 26. März bis zum 28.Oktober, die von der internationalen Luftverkehrsvereinigung IATA als Sommersaison definiert wird. 

Keine Kommentare: