18 Mai 2017

Algarve: Bauarbeiten an der EN 125 am 30.Juni abgeschlossen

Die Bauarbeiten auf der Hauptverkehrsader der Algarve, der Nationalstrasse 125 (EN 125) sollen rechtzeitig vor der Hauptsaison beendet sein. Dies verspricht die verantwortliche Stelle Infraestruturas de Portugal (IP) in einer Presseerklärung. Als verbindliches Datum für den Abschluss wird der 30.Juni 2017 genannt. 
Die Verbesserungen mit neuem Strassenbelag, Ampeln und Beschilderung betreffen den Abschnitt von Vila do Bispo bis nach Olhao, wobei der Abschnitt Lagos - Vila do Bispo mit ca. 19 Kilometern bereits im April abgeschlossen wurde. Allein auf einem Abschnitt von 70 Kilometern von Lagos bis Anschluss an die IC 19 wurden oder werden noch 30(!) Kreisverkehre (rotundas) angelegt. 
Zur Zeit gibt es wegen der Arbeiten noch erhebliche Staus, vor allem in Odiaxere, Lagoa (Rotunda vor der Fatacil und Strassenbelag), Fontanhas und Maritenda  sowie auf dem Abschnitt Sao Joao da Venda und Faro.
Die ebenfalls geplanten Arbeiten an dem Abschnitt Olhao - Vila Real de Santo António lassen noch auf sich warten. Der Rechnungshof muss dem Vorhaben  zustimmen, und das kann dauern. Mit einem Beginn der Arbeiten in der Ostalgarve wird deshalb in diesem Jahr nicht mehr gerechnet. 

Keine Kommentare: